top of page

KAMPAGNE

Am 25. August 2021 wurde Homayoun Sabetara, ein aus dem Iran geflohener Migrant, von der griechischen Polizei festgenommen, nachdem er ein Auto über die türkisch-griechische Grenze gefahren hatte. In einem unfairen Verfahren wurde Homayoun Sabetara am 26. September 2022 wegen “Menschenschmuggels” zu 18 Jahren Haft verurteilt. Am Abfahrtsort nahe der türkisch-griechischen Grenze, wurde er unter Druck gesetzt, das Steuer zu übernehmen, wobei er sieben weitere Personen transportieren musste. Seit seiner Verhaftung im August 2021 sitzt er im Gefängnis in Griechenland. Zum Zeitpunkt seiner Flucht aus dem Iran hatte Homayoun Sabetara keine legale und sichere Möglichkeit, nach Deutschland zu gelangen, wo seine Kinder leben. Am 22. April 2024 findet die Anhörung zum Berufungsverfahren statt. Diese entscheidet über Homayouns zukünftige Freiheit.

Wir fordern den Freispruch von Homayoun Sabetara,

sowie aller Migrant*innen, die wegen 'Schmuggel' kriminalisiert werden.

AKTUELL

 

24.04.24


Erneute Verschiebung des Berufungsverfahrens von Homayoun Sabetara: Nach 576 Tagen des Wartens begann heute vor dem Gericht in Thessaloniki die Berufungsverhandlung. Wie schon im ersten Prozess war der einzige Zeuge der Anklage nicht anwesend.


Weiterlesen


22.04.24


Heute findet der Berufungsprozess gegen Homayoun Sabetara vor dem dreiköpfigen Berufungsgericht in Thessaloniki statt. Homayoun wartet bereits seit 575 Tagen auf seinen Prozess.


Weiterlesen


18.04.24


In genau 4 Tagen werden wir im Gerichtssaal von Thessaloniki  Seite an Seite mit Homayoun für seine Freilassung kämpfen. Auf diesen  Tag haben wir gemeinsam hingearbeitet, um am 22. April möglichst viele  Augen im Gerichtssaal zu haben.


Weiterlesen













👇 PRESSEKONFERENZ VOM 19.04.2024 - TEIL 1 👇 

 

TAGE BIS ZU HOMAYOUNS PROZESS

Kampagne zur Freilassung von Homayoun Sabetara

DAS GANZE VIDEO AUF INSTAGRAM ANSEHEN ODER ALS AUDIO ANHÖREN

TAGE BIS ZU HOMAYOUNS PROZESS

365d

24h

60m

60s

bottom of page